Hilfe für kranke Kinder

Wenn man ein schwer krankes Kind zu Hause hat, kommt man irgendwann an den Rand der Erschöpfung und braucht unterstützende Hilfe. Doch wo finden betroffene Eltern Hilfe?

Zahlreiche Projekte,Institutionen und Vereine bieten Eltern gezielt Hilfe an. Ein solcher Verein ist “Strahlemännchen”,der sich um krebskranke Kinder und deren Eltern kümmert und Unterstützung da bietet, wo sie am notwendigsten ist, z. B. Hilfe bei Problemen mit Krankenkassen, Begleitung von Eltern zu Arztgesprächen und Unterstützung durch Gespräche. Aber besonders möchte dieser Verein den schwer kranken Kindern ein Strahlen ins Gesicht zaubern durch die Erfüllung von Herzenswünschen.

Die Initiative “Sterntaler” hat es sich zur Aufgabe gemacht, kranke Kinder und deren Eltern nach einer intensivmedizinischen, stationären Behandlung zu unterstützen. Sie hilft schnell und unbürokratisch bei der Anschaffung von Transportmitteln, behindertengerechte Umrüstungen von Pkws, Pflegehilfen, Erfüllung von Wünschen wie Ferien auf dem Bauernhof, etc. Der Antrag erfolgt über eine Kontaktperson.

Die Dietrich-Niethammer-Stiftung möchte helfen, dass Kinder und Jugendliche von ihren Familienangehörigen betreut und begleitet werden können und sorgt für Kostenübernahmen und Bezuschussungen von Übernachtung, Verpflegung, Besuch. Es soll auch verhindert werden, dass eine Familie durch die Erkrankung oder das Sterben eines Kindes in eine finanzielle Notlage gerät oder die körperliche und seelische Gesundheit Schaden nimmt.

Die Katarina-Witt-Stiftung hilft behinderten Kindern, ihre sportlichen Möglichkeiten zu entfalten, die normalerweise zu kurz kommen würden.

Das Projekt “KraKiaN” (Kranke Kinder ans Netz) will kranke Kinder und Jugendliche unterstützen, die wegen Herzfehlern, chronischen Erkrankungen, Krebserkrankungen und Behinderungen immer wieder stationär behandelt werden müssen. Da ist es besonders wichtig, dass der Kontakt zur Familie, zu Verwandten und Freunden aufrecht erhalten werden kann. KraKiaN sorgt für die Verbindung, indem am Krankenbett Laptops zur Verfügung gestellt werden, die die Kommunikation erleichtern und Lebensfreude erhalten.

Damit diese Organisationen umfassende Hilfen anbieten können, sind sie auf Unterstützung angewiesen. Für Interessierte gibt es zahlreiche Möglichkeiten zu Spenden.

Titelbild © detailblick – Fotolia.com

Leave a Comment